Freitag, 29. April 2016

[Sil Vana] Beatrix Lohmann - Satansbraten

Überlege dir gut, wen du in dein Haus lässt ! Karin Bergers beschauliches Leben gerät durch einen Einbruch völlig aus den Fugen. Nach reiflicher Überlegung holt sich die knapp 50jährige daher einen Hund ins Haus. Dieser Entschluss soll Karins Leben allerdings ordentlich durcheinanderwirbeln, denn Molly, die wunderschöne Hündin aus dem Tierheim, entpuppt sich zwar als äußerst wirkungsvolle Abschreckung, hat aber leider auch eine ausgewachsene Macke. Neben ihrer neuen Aufgabe als Hundebezwingerin versucht sich Karin von nun an als Ermittlerin in Einbruchsfragen, engagiert sich für den Erhalt des Tierheims, hilft neuen Freunden in Beziehungsnöten und hat eine Begegnung der dritten Art im Hundesalon. Kein Wunder, dass sie bei all dem Treiben beinahe den richtigen Mann verpasst hätte ...

Ein locker leichter Lesespaß
Dieser "Satansbraten" ist eine Hündin, die sich die Hauptprotagonistin Karin Berger nach einem Einbruch in ihrem Haus aus dem Tierheim holt, doch ist es nicht irgendeine Hündin, nein, es ist die wunderschöne Molly, die das Herz von Karin in der ersten Minute, als diese sie sah eroberte. Molly sollte ihr Schutz und Sicherheit geben, damit Karin sich in ihrem Haus wieder wohl fühlen kann, doch stellt diese ihr Leben auf den Kopf. Durch Molly knüpfte sie neue Freundschaften, hatte einen ständigen Begleiter und als sie den Einbrecher in der Stadt erkannte meisterten die beiden echte Detektiv-Arbeit.Ich konnte mich sehr gut in die Hauptprotagonistin hinein versetzen und habe die Geschichte gelebt und nicht nur gelesen :-)

Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen und bedanke mich bei der Autorin für die gelungene Story