Dienstag, 5. Juli 2016

[Silvana] Rezension zu AURORA - NOX 1.1 von Melanie Vogltanz

NOX 1.1 von Melanie Vogltanz

 

Eine derartige Superheldinnenlandschaft in Buchserie erblickt das Licht der Welt. Wir freuen uns, dass ihr mit dabei seid.
Nox 1.1 macht den Anfang.


Klappentext:
Nach einem Konzertbesuch scheint sich das Leben der sarkastischen Krimi-Buchhändlerin Ronna völlig auf den Kopf zu stellen. Eine rätselhafte Selbstmordwelle bricht aus, für die es keine rationale Erklärung zu geben scheint, und zu allem Überfluss muss Ronna auch noch an ihrer eigenen Wahrnehmung zweifeln. Schließlich kann es nicht sein, dass die Stimmen, die sie in ihrem Kopf hört, real sind – oder doch?
 
Als auch ihr Bruder Vik in den verschlingenden Sog gezogen wird, der die Stadt Ubis ins Chaos stürzt, ist Ronna gezwungen, sich mit ihren neuen unheimlichen Fähigkeiten anzufreunden. Kann sie den Auslöser für all die rätselhaften Ereignisse finden, ehe sich ganz Ubis Lemmingen gleich in den Abgrund wirft?




Kleine Einsicht:
Im ersten Teil der Serie "NOX 1.1 von Melanie Vogltanz", den die Autorin wirklich sehr spannend gestaltet hat und den Leser in den Bann der Geschichte zieht, geht es um die Superheldin Ronna, die erst mit der Zeit versucht, sich mit ihren unheimlichen Fähigkeiten, die sie nach und nach an sich entdeckt, anzufreunden. Es wird erzählt, dass Menschen "Selbstmorde" begehen und in ihrem Umfeld passieren unerklärliche Dinge, denen Ronna auf dem Grund geht. Als auch Ronnas Bruder Vik betroffen ist, versucht sie ihn zu retten. 
Schlusswort:
Diese Art von Geschichte, ist für mich etwas NEUES, was für mich selbst eine Herausforderung war, die ich allerdings nur positiv bewerten kann, denn durch den flüssigen Schreibstil der Autorin kam ich sehr gut in die Geschichte und verfolgte gebannt das Geschehen, welches sich Ronna stellen musste. Die Fähigkeiten der Protagonistin sind sehr gut beschrieben und ich freue mich auf die weiteren Superheldinnen und das, was mich in ihren Geschichten erwarten wird.
DANKESCHÖN
Ein riesen Dankeschön an den Papierverziehrer Verlag, der Sulla und mich mit unserem BLOG an dieser reise teilnehmen lässt. Wir haben das Glück, dass wir im Vorfeld die Superheldinnen kennenlernen dürfen und die Reise schon vor Veröffentlichung antreten. Das Projekt ist super spannend und vor allem für uns NEU auf dem Büchermarkt, denn ein solches haben wir zuvor nicht gesehen und deshalb freut es uns um so mehr, dass wir daran teilhaben dürfen. Euch erwartet eine ganze Serie und das....bis Ende des Jahres also....seid gespannt!